Rebozo ist eine aus Mexiko stammende Technik, bei der mit einem Tuch verschiedene Körperbereiche behandelt werden. Rebozo kann jedem gut tun und ermöglicht einen tiefen Entspannungszustand. Besonders gut geeignet ist sie in der Schwangerschaft, zur Geburtsvorbereitung, während der Geburt und im Wochenbett zur Lockerung und Entspannung, sowie zur Stabilisierung und Wiederverschließung von Körperpartien.

Während dem Wochenbett oder zum Ende dieser Zeit kann das „Closing the Bones-Ritual“ angewendet werden und soll die Frau darin unterstützen, nach der langen Zeit des „sich Öffnens“ wieder ganz in ihrer Mitte und bei sich anzukommen. Zusätzlich ist es eine entspannende und stärkende Auszeit für die Mutter. Dieses Ritual ist ein gelungener Abschluss für die Zeit der Schwangerschaft und Geburt. Sehr gerne wird es auch bei Frauen angewandt, die mit gestauten Gefühlen oder unschönen Erlebnissen während der Geburt zu kämpfen hatten. So befreit, fällt die Annahme der neuen Situation leichter und der neue Lebensabschnitt wird mit Freude empfangen.

Der Ablauf des Rituals:

Zu Beginn darfst Du gerne noch einmal deine Geburtserfahrungen revuepassieren lassen, wenn Du das möchtest. In achtsamer und liebevoller Atmosphäre darfst Du Dich vertrauensvoll öffnen und belastende Dinge gerne loslassen.

Im Anschluss wirst du Stück für Stück in mehrere Rebozo-Tücher gewickelt und für einige Minuten fest gehalten, um jedes Körperteil zu spüren und die eigenen Grenzen wahrzunehmen. Danach darfst du noch leicht umwickelt etwas nachruhen.

Dieses Ritual wird von zwei Personen durchgeführt, um die kräftige Wickeltechnik zu ermöglichen. Wenn es passt, kommt eine liebe Kollegin dazu, um mich zu unterstützen. Du darfst aber auch gerne eine vertraute Person dafür mitbringen.

Dauer: 60 min
Preis: 65 € mit zweiter Person von Dir, mit Kollegin von mir zusätzlich +40 €
Auch als Geschenkgutschein erhältlich!